Borderland-Kurier 26

Bücher

Besser Leben mit Luna

Hardcover (15,2 x 15,2 cm)
Verlag area verlag
Seiten 288
Preis 7,95
ISBN 978-3-89996-880-4

Schon unsere Vorfahren hatten erkannt, dass die einzelnen Mondphasen unser Leben und unsere Umwelt beeinflussen. Dieses Wissen ist in der Schnelllebigkeit der heutigen Zeit größtenteils in Vergessenheit geraten. Wie einfach es ist, viele Bereiche unseres alltäglichen Lebens unter Einbezug des natürlichen Mondrhythmus und der Tierkreiszeichen zu verbessern, dokumentiert "Das Mondbuch. Leben im Einklang mit den Mondphasen". Das wunderschön illustrierte und mit einem aufwendigen Holzstift-Verschluss gestaltete Buch macht Mut, den eigenen Lebensrhythmus zu überdenken.

Vom Neumond bis zum abnehmenden Mond werden die einzelnen Mondphasen und ihre grundlegendsten Einflüsse auf den menschenlichen Körper erklärt. Auch die Mondkurve und die Tierkreiszeichen sind von Bedeutung. Jedes dieser Zeichen befindet sind über das Jahr verteilt in allen vier Konstellationen des Mondes. So kann Richtiges getan und Falsches vermieden werden. Bestimmte Tätigkeiten, sofern sie nicht lebensnotwendig sind, wollten schon mal un ein halbes Jahr verschoben werden. Umfassend wird der Leser in den verschiedenen Kapiteln durch die Bereiche Gesundheit, Ernährung, Schönheit und Körperpflege, Haushalt, Garten und Freizeit geführt. Egal ob es das Aufgeben schlechter Angewohnheiten, Düngen der Blumenrabatte oder Aufschütteln von Betten betrifft - mit Frau Lunas Unterstüzung gelingt vieles besser!

Das Wissen unserer Vorfahren in verständlichen und übersichtlicher Weise vermittelnd, kann dieses Buch unser Leben verändern. Ein detaillierter Mondkalender bis 2015 gibt Hilfestellung bei der Plaung zukünftiger Aktivtäten. Die stimmungsvollen, frischen Illustrationen von Ulrike Selders machen Lust, den eigenen Lebensrhythmus nach den Mondphasen zu gestalten. Warum nicht gleich heute damit anfangen?

Zurück Top

Trennstrich

Nigel Suckling

Das große Buch der Engel

Hardcover mit wattiertem Einband
Verlag area verlag
Seiten 96
Preis 12,95
ISBN 978-3-89996-890-3

Von Putten und gefallen Engeln
Engel haben die Menschheit seit je faziniert. Unzählige Künstler verschiedener Kulturen haben sie im Lauf der Jahrhunderte in ihren Werken thematisiert, sei es in Abbildungen, Texten, Liedern oder Gedichten. Sogar weit über die Grenzen der kirchlichen Glaubenslehre hinaus erfreuen sich Engel großer Beliebtheit. Doch nur wenige wissen wirklich um die Herkunft und Vielfalt dieser geheimnissvollen Wesen. Nigel Suckling hat in seinem Werk "Das große Buch der Engel" diese mannigfaltigen Vorstellungen zusammengetragen und gibt einen umfassenden Einblick in die mystische Welt der Engel.

Bezeichnungen wie Schutzengel, Weihnachtsengel oder Erzengel sind vielen bekannt. Woher diese Differenzierungen jedoch kommen, welche Eigenschaften den jeweiligen Engeln anhaften und welcher Platz ihnen in der himmlischen Rangfolge zugeordnet wird, sind Fragen, auf die oftmals eine genaue Antwort fehlt. Nigel Suckling greift diese allgemeinen Bilder auf, geht ihren Ursprüngen auf den Grund und bringt auf leicht verständliche Weise Licht in das weite Feld göttlicher Boten. Zitierte Literaturpassagen und Lieder verdeutlichen die große Ehrfurcht, die Menschen diesen Wesen entgegen brachten und bringen. Dabei konzentriert Suckling sich nicht nur auf die Trost spendenden, unschuldigen oder lebensfreudigen Himmelsboten. Auch den gefallenen Engeln widmet der Mystikexperte ein Kapitel.

Dank dem großformatigen, stilvollen, aufwendig wattierten Einband und den zahlreichen Abbildung (rd. 100 farbige Abbildungn) prachtvoller Stiche, Gemälde und Zeichnungen aus den verschiedensten Epochen ist "Das große Buch der Engel" mehr als nur ein Sachbuch. Für jeden, der schon immer mehr über Engel wissen wollte, wird dieses Buch zudem eine Zierde im Regal sein.

Zurück Top

Trennstrich

Terry Pratchett

Klonk!

Taschenbuch
Verlag Manhattan
Seiten 416
Preis 19,95
ISBN 3-442-54616-8

Wenn Zwergenaxt auf Trollkeule trifft:
"Klonk!", so klang es einst, alss Zwergenaxt auf Trollkeule traf, in der historischen Schlacht von Koomtal. Doch wenn Sam Mumm, Komandeur in der Viel-Völker-Mettropole Ankh-Morpork den Mord an einem stadtbekannten Zwerg nicht bald aufklärt, droht sich die Geschichte zu wiederholen...
Die Scheibenweltromane des 1948 geborenen Terry Pratchett wurden in 34 Sprachen bersetzt und rund 45 Millionen Mal verkauft. Mit jedem Werk gelingt es dem kleinen Mann mit dem großen Schlapphut erneut, Fans wie Kritiker gleichermaßen zu begeistern.
Auch "Klonk!", sein 30. Scheibenwelt-Roman, sprang von 0 auf die vorderen Ränge der englischen und amerikanischen Bestellerlisten. Hintersinnig spiegelt seine jngste Satire, was Menschen auf der Erdkugel umtreibt, von weltpolitischen Konflikten bis hin zu alltäglichen Problemen berufstätiger Väter.

Zurück Top

Trennstrich

Christopher Paolini

Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

Hardcover
Verlag cbj
Seiten 605
Preis 19,90
ISBN 3-570-12803-2

Eragon, Eragon...aufgewachsen in einem eher ärmlichen Dorf, großgezogen von seinem Großvater beginnt diese Geschichte des jugendlichen Autors, wie so viele Geschichten aus den 80ern. Junger Mann, meist aus ärmlichen bzw. normalen Umfeld, findet heraus, dass er eigentlich ein ganz dicker Watz ist. Auf seinem Weg zum Erfolg steht er sich mit seinem jugendlichen Ungemt und der jugendlichen Kurzsichtigkeit meist selbst im Weg herum, meistert aber dann doch mit Hilfe wohlwollender Personen aus seinem Umfeld - oder besser dem neuen Umfeld - die ihm vom Schicksal auferlegte Aufgabe.
Ich erinnere mich da nur an den Einstieg in die Midkemia-Saga von Raimond Feist.

Nun, wie auch immer. Eragon wächst in einem kleinen Dorf auf, wo er aber auch schon die Rolle eines Aussenseiters einnimmt. Er ist der einzigste, der sich in ein Gebierge traut. Und genau dort findet er einen seltsamen Stein, der sich später als Drachenei entpuppt. Aus Angst, man nimmt ihn den jungen Drachen ab, versteckt er diesen und gibt ihn oder besser ihr den Namen Saphira. Lange hält dieses Versteckspiel allerdings nicht an und so sucht Eragon nach Antworten auf seine Fragen. Dabei stosst er auf den Geschichtenerzähler Brom - eine bekannte Persönlichkeit im Dorf. Aus dieser Begnung wächst eine Freundschaft und als dann Fremde im Dorf auftauchen und Eragons Großvater töten, beginnt das Abenteuer.

Zuerst nur von Rache geleitet, werden aus den Jägern gejagte, aus Fremden Freunde, aus Freunden Schler und Lehrer. Eine Reise durchs ganze Land und mit jeder zurckgelegten Meile wächst Eragon und Saphira. Wird aus dem pausbäckigen Bauernlmmel ein durchtrainierter Kämpfer, der auch noch seine magischen Fähigkeiten entdeckt.
Mehr muss man eigentlich vorab nicht erzählen! Auch wenn - wie bereits erwähnt - dei Idee als solches nichts revolutionäres ist, so ist die Umsetzung dessen jedoch gelungen und empfehlenswert!

Zurück Top

Trennstrich

Lena Kugler

Bo im wilden Land

Hardcover
Verlag Fischer Schatzinsel
Seiten 184
Preis 12,50
ISBN 978-3-596-85200-0

Bo, die Tochter des gerade diplonierten Helden Harold, ist traurig - Wie ihr Vater. Denn die Drachen, die ein Held zu töten hat, sind aus Katanien verschwunden. Und mit ihrem verschwinden kam der Winter - und das mitten im Sommer. Harold hatte nicht eine einzige Gelegenheit gehabt, einen Drachen zu töten. Und die gerade erstande Rüstung braucht er nun auch nicht anzuziehen. Auch wenn sie teuer war.
Doch in der gleichen Nacht wird Bo von einer Stimme geweckt. Die Rüstung spricht mit ihr und stellt sich als Sir Robert von Mitleidigen Blech vor. Er besteht darauf, dass sie zusammen nach den Drachen suchen. Da Bo will, dass ihr Vater seinen Herzenswunsch erfüllt bekommt, geht sie zusammen mit der leeren Rüstung auf die Suche nach den Drachen.

Ihr Weg führt sie in einen dunklen Wald, wo sie auf ein Drachenei stoßen, welches von Wölfen verfolgt wird. Bo gelingt es, das Ei zu retten und so ziehen sie zu dritt weiter, denn das Ei weiß, wo seine Eltern sind. Und wo die sind, sind vielleicht auch noch mehr.
Bei der Grenze von Katanien zum Wilden Land treffen sie auf Torwa, einen wirklich griesgrämmigen Helden mit einem fürchterlichen Hammer statt eines Schwertes. So hat sich Bo einen Helden nicht vorgestellt! Dieser will das Ei zerstören und schlägt durch diesen Versuch die Gefährten in die Flucht. Ihr Weg führt sie ins Wilde Land, dort, wo die Riesen leben und eigentlich kein Katanier, der bei Verstand ist, hingehen möchte.
Von Torwa verfolgt fliehen sie in eine Höhle, müssen Riesenschlangen umgehen, werden von wilden Helden verfolgt und treffen auf Riesen und ganz, ganz viele Drachen!

Eine wundersam erzählte Geschichte über die kindliche Phantasie und die erwachsene Naivität!

Zurück Top

Trennstrich

Yamamoto Tsunetomo

Hagakure. Der Weg des Samurai

Hardcover
Verlag area verlag
Seiten 224
Preis 5,00
ISBN 3-89996-582-5

Welches waren die Ideale und Wertvorstellungen der legendären Samurai? Und wie sollten diese im täglichen Leben umgesetzt werden? Einen faszinierenden Einblick in die Kultur des alten Japan gibt der von Hannelore Eisenhofer-Halim neu übersetzte und kommentierte Klassiker der fernöstlichen Literatur "Hagekure". Auf spannende Weise reiht er Erzählungen und Anekdoten aus dem alten Japan und entführt den Leser in eine Welt voller Abenteuer und fremder Bräuche.

Die Gedanken des legendären japanischen Kriegers Yamamoto Tsunetomo wurden Anfang des 18. Jahrhunderts erstmals von einem seiner Schüler niedergeschrieben. Dabei nimmt der Ehrenkodex des Samurai, der sogenannte "Bushido", eine zentrale Stellung ein. Der Samurai ist todesmutig und zeichnet sich durch eine stoische Grundeinstellung aus. Die völlige Hingabe an seinen Herrn ist für ihn ebenso selbstverständlich wie die Bereitschaft, sein Leben jederzeit für ihn zu opfern. Doch neben Heldengeschichten über Krieg und Tod enthält der "Hagakure" auch Heilanweisungen sowie Anleitungen zur richtigen Kindererziehung. Die Gedanken und in kurzen Lektionen präsentierten Erzählungen aus dem alten Japan erinnern in nostalgischer Weise an Lebensart und Ruhmestaten der Samurai.

Hannelore Eisenhofer-Halim bietet in ihrer kompetenten und gut verständlich kommentierten Auswahl von Erzählungen einen fazinierenden Einblick in die Wertvorstellungen einer fernen Epoche und Kultur. Die Erzählungen zum richtigen Verhalten im Umgang mit Macht und die Erkenntnisse für das tägliche Leben zeigen anekdotenhaft bis heute gültige Wahrheiten auf.

Zurück Top

Trennstrich

Dik Browne
Hägar der Schreckliche

Morgenstund ist ungesund

Taschenbuch
Verlag Goldmann
Seiten 96
Preis 5,00
ISBN 3-442-28022-2

Nach langer Zeit kommt wieder ein neuer Band mit den Geschichten von Häger, Sven, Helga und Honi. Vollständig in Farbe - eigentlich für einen Cartoon eher ungewöhnlich - prästentiert sich dieses Werk, welches von Dik Browne's Sohn Chris nach dem Tod von Dik fortgesetzt wird. Nach anfänglichen "Schwierigkeiten" bzgl. des Unterschiedes des Humors von Dik und Chris, hat sich Chris nun mit diesem Band m.E. etabliert. Die meisten Cartoons sind nicht mehr von der belanglosen Oberflächlichkeit der vorherigen Werke von Chris, sondern verfügen über den Tiefgang von Dik's Humor.
Chris Browne ist mit diesem Band der Einstieg in Hägars Welt gelungen. Nur farbig hätte er nicht unbedingt sein müssen.
Ein schöner Cartoon!

Zurück Top

Trennstrich

Kevin Brockmeier

Die Stadt der Toten

Taschenbuch
Verlag Sammlung-Luchterhand
Seiten 256
Preis 9,00
ISBN 3-630-62079-5

Es gibt ein Leben nach dem Tot. Zumindest für eine bestimmte Zeit. Diese wird von den Menschen "bestimmt", die an den Toten denken, ihn in Erinnerung bewahren, egal, wie intensiv diese Erinnerung ist. Und diese Toten treffen sich alle in einer gigantischen Stadt. Gehen dort ihren alltäglichen Geschäften nach. Arbeiten, essen, treffen sich mit Freunden oder ihrer alten Liebe. Verlieben sich in ihre alten Partner erneut, treffen ihre Kinder oder Eltern wieder.
Doch eines Tages entvölkert sich die Stadt. Zuerst nimmt kurzfristig die Anzahl der Bewohner explosionsartig zu, aber schon am Abend sind die meisten wieder verschwunden.
Bis zu dem Tag, an dem die Stadt, dieser gigantische Moloch, entvölkert scheint. Auf der Suche nach überlebenden treffen sich ein paar tausend Bewohner, die sich anfangs in den Schluchten der Stadt verloren haben. Sie bewohnen alle einen bestimmten Bezirk in der Stadt und gehen ihren gewohnten Tätigkeiten nach.
Aber es stellt sich auch die Frage, was passiert ist. Wieso ist die Stadt entvölkert? Warum sind so viele in das Totenreich eingegangen?

Ein einfühlsamer Roman über ein schreckliches Ereignis, über den gedankenlosen Umgang mit der Welt, über die sinnvollen Dinge des Lebens und die bedeutungslosen des alltäglichen.

Zurück Top

Trennstrich

Tim Parks

Schicksal

Taschenbuch
Verlag Goldmann-Verlag
Seiten 286
Preis 7,90

icon

Der Titel deutet bereits darauf hin: Bei diesem Buch entscheidet wahrscheinlich das Schicksal darüber, welchem Leser es sich öffnen mag: Schon der erste Satz über eine halbe Seite spricht Bände. Dies bedeutete schon fast das Aus, denn die Verbindung Schachtelsatz trifft Gedankensprung ist für meine Empfindung zu ergiebig. Durch diese Langatmigkeit, die auch der Person des Erzählers "Christopher Burton" eigen ist, konnte der Autor weder meine Sympathie noch mein Interesse wecken, insofern ließ mich sein "Schicksal" kalt.

Zurück Top

Trennstrich

Claudia Keller

Windeln, Wut und wilde Träume

Taschenbuch
Verlag Blanvalet
Seiten 187
Preis 7,50

icon

Dies sind die gesammelten Werke von Lisbeth an ihre Freundin Paula, worin sie sich den Frust von der Seele schreibt. (Zitat Paula) "abends, wenn der Kleine schläft, die Große in ihrem Jazz-Dance-Center ist und sich Benno I (ihr Ehemann) dem Fernsehgenuss hingibt. Lisbeth beweist in ihren Briefen übrigens, dass sie prima ausgebildete Aggressionen hat, die sie nur mal richtig rauslassen müsste.", denn "als ihre älteste beinahe erwachsen war, ..., fing sie mit Klein-Benno noch einmal ganz von vorn an." Im Gegenzug Paula, die nach neunzehn Jahren ihren (Zitat) "langjährigen Wirkungskreis, ..., die Runde zwischen Ehebett, Waschmaschine, Besenschrank und Vierplattenherd aufgegeben hat" und sich von ihrem Mann Werner trennte.
Dies ist der ideale Roman für Mütter und Hausfrauen - vielleicht auch für Hausmänner - man fühlt sich in den Empfindungen oft bestätigt, allerdings ist es tröstlich zu wissen, dass man nicht allein ist. Frau fühlt sich dadurch nicht wirklich besser; jedoch von Lisbeth beleuchtet ist Frau auf jeden Fall amüsant unterhalten.
Dieses Buch ist für alle empfehlenswert, die mit Lisbeth im gleichen Boot sitzen, es kann aber auch zur Abschreckung dienen, denn sie trifft die Wahrheit auf den Punkt. Das hat was!

Zurück Top

Trennstrich

Renzo Rosso

Der Chronist des Papstes

Taschenbuch
Verlag Goldmann-Verlag
Seiten 373
Preis 12

icon

In der Geschichte pendelt der Mönch Vildericus zwischen dem beschaulichen Klosterleben in Farfa und dem weitaus aufregenderem als Chronist des Pabstes Benedikt IX. in Rom in den Jahren 1032 bis 1048. Mit der Person von Papst Benedikt IX., der bei seiner Wahl gerade 14 Jahre alt war und des Lateinischen unkundig, wird das Papsttum an sich hinterfragt. Es zeichnet die Zustände und den Glauben des Mittelalters. Die vielen Abhandlungen zu den Glaubensfragen jener Zeit sind für den Laien aber nur schwer nachzuvollziehen, langatmig und wenig unterhaltsam. Die immer wiederkehrende Reflektion von Kindheitserinnerungen von Vilericus ist nicht gut in die Geschichte eingepasst und wirkt als Stilmittel störend. Der Werdegang bzw. das Ende des Romans war eher unbefriedigend. Es stellt sich mir die Frage: Was hat mir dieses Buch gegeben? Es zeigt die Willkür und Falschheit der Kirche, des Papsttums im Mittelalter und beschreibt die Lebensumstände der damaligen Zeit. Dies ist dem Autor gut gelungen. Trotzdem wird man sich beim Lesen der Dicke des Buches immer wieder bewusste, ein gewisses Durchhaltevermögen sei dem Leser gegeben.

Zurück Top

Trennstrich

Linda Howard

Ein gefährlicher Liebhaber

Taschenbuch
Verlag Blanvalet
Seiten 409
Preis 8,90

icon

Ein typisches Frauenbuch, was der Titel schon besagt: Liest sich gut, denn Spannung und Leidenschaft kommen nicht zu kurz bei der Geschichte um die eigensinnige, selbstbewusste und natürlich attraktive, wie auch intelligente Archäologin Jillian. Als sie auf den Macho und Weltenbummler Ben Lewis trifft, prallen Welten aufeinander, aber es kommt wie es kommen muss. Ein nettes Buch für ein langes Wochenende.

Zurück Top

Trennstrich

Roland Adloff

Der Advocatus

Taschenbuch
Verlag Blanvalet
Seiten 350
Preis 7,45

icon

Ein ansprechender historischer Roman mit dem zentralen Thema der richterlichen Gewalt und Willkür auf der einen Seite und der Ohnmacht der Angeklagten auf der anderen Seite, in einen gelungenen Rahmen eingebettet.

Zurück Top

Trennstrich

David Kessler

Lasst mich euer Vater sein

Taschenbuch
Verlag Bastei-Lübbe
Seiten 365
Preis 7,95

icon

Ein Erfahrungsbericht über eine ungewöhnliche Adoption in den USA, worin am Anfang dieses langen Weges der Wunsch nach eigenen Kindern als alleinstehender Mann hin zur Adoption führte. Die damit verbundenen bürokratischen Hürden, Sorgen und Nöte werden Schritt für Schritt, von Termin zu Termin dokumentiert. Als er dann als "Vater" für eine Adoption akzeptiert wurde, hatte er die Qual der Wahl, da er nicht wusste, für welche Kinder er sich entscheiden sollte, dann die Enttäuschung darüber, dass die Kinder, für die er sich entschieden hatte, an andere vermittelt wurden. Als er sich dann für zwei Brüder im Alter von vier und fünf Jahren entscheidet, steht er dann doch plötzlich voll im Leben: Durch die Beiden, die durch ihren Werdegang ( die Mutter während der Schwangerschaft drogenabhängig, die wurden misshandelt, waren zusammen in Heimen untergebracht, wurden adoptiert, dann aber wieder zurückgegeben, zuletzt lebten sie in einer Pflegefamilie) gezeichnet, verhaltensauffällig und in ihrer Entwicklung zurückgeblieben sind, wird er mehr als nur gefordert. Jedoch gelingt es ihm mit seiner überwältigenden Liebe, Beharrlichkeit und Verständnis diese Verhaltensauffälligkeiten aufzuarbeiten und er bringt ihre Entwicklung auf einen guten Weg. Doch dann droht ihnen das Zuhause zu verlieren: ein Onkel der Beiden klagt auf Erteilung des Sorgerechtes und erneut beginnt ein Kampf um "seine Söhne".
Zu Beginn recht nüchtern dokumentiert, erlangt sein Erfahrungsbericht jedoch immer mehr Tiefe. Eine bewunderswerte Erfahrung, die der Autor mit seiner Entscheidung gemacht hat.

Zurück Top

Trennstrich

Alice Sebold

In meinem Himmel

Taschenbuch
Verlag Goldmann-Verlag
Seiten 381
Preis 8,95

icon

Susie Salmon. Ein ganz normaler Teenager. Bis zu einem bestimmten Winterabend, als sie brutal vergewaltigt und dann ermordet wird. Damit hört ihr normales Leben auf, aber nicht ihre Existenz.
Susie kommt in den Himmel. In ihren Himmel. Von dort aus beobachtet sie, wie ihre Eltern und ihre Geschwister, ihre Freunde, mit ihrem Tod umgehen, wie sie daran verzweifeln, wachsen und zerbrechen.
Ein einfühlsam geschriebenes Buch, das einem auch klar werden lässt, wie wertvoll das menschliche Leben, insbesondere für einen bestimmten Personenkreis, ist.

Zurück Top

Hörbücher

Frederik Hetmann

Traumklänge oder Das längste Märchen der Welt


Verlag Audio-Lübbe
Preis 25
Vorgelesen von Joachim Fuchsberger und Nina Ruge  4 CD's ISBN 3-78573-053-5

icon

Eine geheimnisvolle Kugel rollt durch die Zeiten. Nur wenige Menschen haben die Fähigkeit, ihren besonderen Klang zu vernehmen. Einen Klang, der ihrem Leben eine neue Bedeutung gibt, der sie bezaubert, animiert und inspiriert. Als der verhinderte Schriftsteller Izaak in New York die Kugel von einer schönen Unbekannten mit Namen Eliza erhält, verändert sich auch sein Leben auf mysteriöse Weise: Endlich findet er für seinen großen Roman den Stoff, nach dem er so lange gesucht hat. Er erzählt die weit verzweigte und märchenhafte Geschichte der Kugel und ihrer Traumklänge, 'das längste Märchen, das es je gab'. Flötenspieler und Ritter, Kartenzeichner und Dichter, schöne Prinzessinnen und leidenschaftliche Frauen sie alle und noch viele andere berührt die Kugel auf ihrem Weg nach New York, wo zuletzt eine jüdische Hochzeit gefeiert wird und sich herausstellt, dass sich auch heute noch Märchen ereignen, über die man nur staunen kann. Ein opulenter Geschichten-Roman, der zum Träumen einlädt und mit überbordender Fabulierlust vergangene Welten ebenso beschwört wie das New Yorker Leben unserer Tage.

Zurück Top

Comic

David Chauvel/Enrique Fernández

Der Zauberer von Oz

Verlag Ehapa Comic Collection
Seiten
Preis 15

icon

Fast jeder kennt die Geschichte der jungen Dorothy, die in Kansas, in den Great Plains, bei ihren Großeltern aufwächst, und die durch einen Wirbelsturm mitten in das Land Oz getragen wird. Dort "tötet" sie zufällig die Böse Hexe des Westens. Na eigentlich war und ist sie ganz unschuldig an diesem "Unglück", denn das vom Wirbelwind getragene Haus stürzt auf die Hexe, während Dorothy schläft. Dorothy möchte aber wieder nach Hause und um dorthin zu gelangen, muss sie zum Zauberer von Oz gehen.
Auf ihrer Reise trifft sie den Vogelscheuchenmann, der nach Verstand sucht, den Blechmann, der ein Herz zum Lieben haben will und einen feigen Löwen, der sich nichts sehnlicheres wnscht als Mut. Ergänzt um Dorothy's Hund Toto zieht das Gespann zur Smaragdstadt, wo sie sich Hilfe erhoffen. Selbstverständlich verläuft ihr Weg nicht reibungslos und so erleben das ungleiche Gespann einige Abenteuer, bis sie die Smarargdstadt erreichen. Und selbst da erfüllen sich ihre Wünsche nicht sofort!
Der Zeichner Enrique Fernández hat mit dem Autor David Chauvel ein wunderbares Buch erschaffen, welches dem Leser die Zauberhafte Welt von Oz näherbringt.
Eine sehr zu empfehlende Comicadaption!

Zurück Top

Trennstrich

Robert Kirkman,Tony Moore

The Walking Dead - Gute alte Zeit

Verlag Cross Cult
Seiten 156
Preis 16

Schon seit Jahren bin ich Comicfan. Als ich "The Walking Dead" im Comicshop sah, erinnerte ich mich an meine Jugend und an die Zombiefilme. Mein Gott, lief da in den 80ern ein Shit über die Leinwand, aber es waren auch ein paar "gute" Filme dabei. Ich überlegte lange, ob ich es mir nochmal antun soll und so einen Mist überhaupt kaufen soll. Ich entschied mich dafür. Und es war bei weitem keine Fehlentscheidung! Ein verdammt guter Comic. Er zeigt einem auf, in welch einer verlogenen, trivialen Welt wir derzeit leben und was wir für wichtig erachten - leider gehören dazu wohl auch Comics...

Der Polizist Rick wird bei einer Schießerei schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Als er aus seinem Koma aufwacht, hat sich die Welt, die er bisher kannte, geändert. Nichts ist mehr, wie es einst war. Zögerlich, Stück für Stück wird es ihm offenbart, aber auch oft genug mit brachialer Gewalt: die Welt wird von Zombies beherrscht. Ein Fremder klärt ihn darüber auf und das die Regierung die Bevölkerung gebeten hat, sich in die Städte zurückzuziehen, wo eine bessere Verteidigung und Versorgung möglich sei.
Rick macht sich auf den Weg nach Atlanta, wo er hofft, seine Familie zu finden. Dort angekommen - was schon schwierig genug war - muss er zu seinem Entsetzen feststellen, dass auch die vermeitlich sichere Stadt in den Händen der Zombies ist. Nur per Zufall wird Rick von einem jugendlichen Fremden gerettet. Dieser bringt ihn zum Lager, wo andere Überlebende sich zusammen getan haben. Unter diesen findet er auch seine Frau und seinen Sohn sowie seinen alten Freund, der sich um seine Familie gekümmert hat. Vielleicht sogar ein wenig zuviel...
Im weiteren wird der Kampf ums Überleben erzählt. Die psychichen Probleme der Gemeinschaft in einer solchen Krisensituation beleuchtet, der täglich Kampf um Nahrung, gegen Zombies, gegen die Hoffnung und die Verzweiflung, gegen (Fehl-)Entscheidungen.

Anders als bisherige Zombieproduktionen, beleuchtet dieser Comic neben dem Horror auch viele Aspekte einer mutmasslichen Katastrophe. Denn abgesehen von den Angriffen und den Schwierigkeiten die die Anwesenheit der Zombies hervorrufen, ist die Situation der kleinen Gemeinschaft auf jede denkbare Apokalipse die die Menscheit heimsuchen kann, denkbar: Wo bekomme ich was zum essen her? Wie Überlebe ich den nächsten Tag? Fragen, die sich die meisten Menschen aus Industrieländern nicht stellen müssen. Das Essen kommt aus dem nächsten Supermarkt! Basta!

Ein Comic, der unter die Haut geht! Sehr zu empfehlen!!

Zurück Top